Tcl/Tk

Backup

Programm: osBackup
Version: 2017-01-04
Autor: Oliver Scholl
Lizenz: GPL Version 2
Sprachen: Deutsch, Englisch
Betriebssystem: Windows, Linux (evtl. OS X)

Das Programm erstellt automatisch folgenden Ordner im Home-Verzeichnis: .osProgramme/osBackup

Hier finden Sie die Installationsanleitung

Kurzbeschreibung:

Das Programm erstellt eine Sicherungskopie. Dabei werden nur neue bzw. geänderte Dateien und Ordner kopiert. Im Unterschied zu den meisten anderen Backup-Programmen erkennt das Programm, ob Dateien bereits auf dem Zielmedium in einem anderen Ordner vorhanden sind und nur verschoben werden müssen. Dies spart Zeit, weil diese Dateien nicht kopiert werden. Außerdem erkennt das Programm Dateien, die mehrfach vorkommen (Dubletten). Zusätzlich kann man die maximale Dauer des Backups eingeben, so dass das Programm nach einer bestimmten Zeit stoppt, um zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt zu werden.

Anleitung und Screenshots:

Das Programm startet zuerst in Englisch:

Klicken Sie im Menü auf Options und wählen Sie die Sprache. Damit die Sprache aktiviert wird, müssen Sie das Programm schließen und wieder starten.

Quelle: Geben Sie den Ordner ein, der inklusive aller Unterordner auf das Backup-Medium übertragen werden soll.

Ziel: Geben Sie den Ordner ein, in dem das Backup erstellt werden soll.

Maximale Zeit: Geben Sie bei Bedarf die maximale Zeit in Minuten ein, die das Backup ausgeführt werden soll. Nach Ablauf der Zeit stoppt das Programm.

Md5sum verwenden: Md5sum erstellt einen Fingerabdruck der Dateien. Damit kann das Programm ganz genau die Dateien identifizieren, die mehrfach vorkommen. Dies ist unabhängig vom Dateinamen. Allerdings arbeitet Md5sum bei großen Dateien oder vielen Dateien langsam, so dass man diese Option nur für einzelne Ordner einschalten sollte. Auch wenn die Md5sum-Option deaktiviert ist, erstellt das Programm einen Fingerbadruck jeder Datei aus den Eigenschaften Dateiname, Datum und Dateigröße, um Dubletten zu erkennen. Dieser Vorgang ist sehr schnell, dafür ist dieser Fingerabdruck ungenauer. Fehlerart 1: Zwei inhaltlich identische Dateien mit verschiedenen Dateinamen werden nicht als Dublette erkannt. Fehlerart 2: Zwei inhaltlich verschiedene Dateien, die aber den gleichen Dateinamen, die gleich Dateigröße und das gleiche Datum haben, werden als Dublette angezeigt.

Analyse: Der Button startet die Analyse. Es wird noch kein Backup durchgeführt. Wenn Sie die Analyse durchgeführt haben, schauen Sie sich die Reiter Hinweise, Ordner und Dateien an. Dort finden Sie die Vorgänge, die beim Backup ausgeführt werden, einzeln aufgeführt.

Start: Der Button startet das Backup. Der Button wird erst nach der Analyse freigeschaltet. Bitte beachten Sie, dass die Schreibvorgänge auf dem Backup-Medium noch einige Zeit länger dauern können, obwohl das Programm bereits die Fertig-Meldung ausgibt. Das liegt daran, dass die Schreiboperationen vom Betriebssystem gepuffert werden und erst verzögert ausgeführt werden. Warten Sie deshalb vor dem Entfernen des Backup-Mediums, bis alle Schreibvorgänge tatsächlich beendet sind.

Statuszeile: Am unteren Rand des Programms sehen Sie während der Analyse und des Backups den aktuellen Fortschritt.